Osterbrunnen Donnersreuth

Ersmals haben Mitglieder des Gartenbauvereins Leuchau/Donnersreuth den Dorfbrunnen in Donnersreuth geschmückt.
Vositzende Jutta Zimmer brachte in einer Sitzung den Vorschlag ein den Brunnen in Donnersreuth zu schmücken. 

Dazu banden vor allem die Frauen wunderschöne Girlanden und Kränze, bliesen rund 1000 Eier aus, bemalten sie bunt und brachten sie an. 
Vorsitzende Jutta Zimmer freute sich bei der kleinen Einweihungsfeier über das gelungene Werk.
Unter den Gästen war auch Pfarrer Jürgen Rix, der seine Grußworte mit einem Gebet abschloss.

Zur Einweihung des Brunnens waren unter anderem Grünrat Horst Zahr und Klaus Vetter, der ehemalige Ortssprecher gekommen.
Jutta Zimmer begrüßte in Ihrer Rede vor allem die Mitglieder des Gartenbauvereins Leuchau / Lindau.
Seit Oktober 2016 haben allen voran die Frauen und die Kinder angefangen die Eier auszublasen und zu bemalen. Allein am Kerwasmontag waren es 150 ausgeblasene Eier.
Mit Unterstützung der männlichen Mitglieder wurde das Gestell für den Brunnen angefertigt und mit den geflochtenen Girlanden versehen.

Jutta Zimmer dankte den älteren Bewohner beider Orte die sich um die Verschönerung der Orte kümmern, gleichzeitig erinnerte Sie jedoch auch an die Not aller Vereine jüngere Mitglieder zu finden denen das Anliegen ebenso wichtig ist und die bereit sind die Arbeiten mit zu übernehmen. "Wenn wir keine jüngeren Mitglieder für unseren Gartenbauverein gewinnen, dann gibt's irgendwann keine Ortsverschönerung mehr - und das wäre schade", meinte sie. 
Horst Zahr, Klaus Vetter und Pfarrer Jürgen Rix lobten das vorbildliche Gemeinschaftswerk des Gartenbauvereins. Im Anschluss gab es noch einen Imbiss und die Kinder durften Ostereier suchen
 
Für den ersten Osterbrunnen des Vereins ist die Arbeit doch sehr gut gelungen.
Auch auf dem Dorfplatz in Leuchau wurden die Blumen österlich geschmückt.